Home

Fotogalerie

Links

Broschüre

Statuten

Petition

Chronologie



Statuten
der
Interessengemeinschaft für ein lebenswertes
Schmitten

Gegründet 29. Januar 2010

Statuten


Vorbemerkung:
Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen dieser Statuten gelten – ungeachtet der männlichen oder
weiblichen Sprachform - für beide Geschlechter.

 
Art. 1 Name , Form und Sitz
Die Interessengemeinschaft für ein lebenswertes Schmitten, nachfolgend IGLS genannt, ist
ein Verein gemäss Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Der Sitz des Vereins
befindet sich am schweizerischen Sitz eines Vorstandmitgliedes oder des Sekretariates.

Art. 2 Zweck
Die IG will in Schmitten GR:

1. Die Lebensqualität fördern, insbesondere durch eine sinnvolle , nachhaltige und
    umweltverträgliche Lösung des Strassenverkehrs im Transit durch die enge
    Dorfdurchfahrt von Schmitten
2. Die Bewohner des Dorfzentrums besonders im Bereich des Dorfzentrums /
    Dorfdurchfahrt von den immer grösser werdenden Belastungen durch den
    Transitverkehrs entlasten.
3. Die ökologische und landschaftliche Situation erhalten bzw. zu verbessern
4. Die geplante Süd-Umfahrung von Schmitten , mittels einer 2300 Meter langen
    Transitstrasse ( mit Viadukt , Stützmauern , Leitplanken , Untertunnelungen etc. ) durch
    reines Landwirtschaft und Berg Wiesland zu verhindern und zu bekämpfen.
5. Die Alternativ Lösung einer Süd-Umfahrung - die Nord- Umfahrung von Schmitten -
    mittels Tunnel zu fordern, unterstützen und fördern. Die Nord-Umfahrung mittels eines 370 Meter
    Tunnels nördlich des Dorfes bringt die nötige Entlastung des Dorfes ,
    der Dorfdurchfahrt und seiner Bewohner , ohne dass die Landschaft verschandelt wird und
    die zukünftige Entwicklung der Gemeinde für immer verbaut wird.
6. Die diesbezüglichen Interessen des Dorfes , der Region gegenüber Behörden und Dritten
    zu vertreten
7. Die Mitglieder und die Öffentlichkeit informieren
8. Die Koordination der mit ähnlichen Zielen tätigen Institutionen und Organisationen
    fördern
9. Forum sein für aktuelle Fragen und Entwicklungen der Gemeinde Schmitten und seiner
    Bevölkerung.

Art. 3 Mitgliedschaft
Der Verein besteht aus natürlichen Personen und juristischen Personen. Diese sind entweder
Aktivmitglieder oder Passivmitglieder.

Aktivmitglied kann jede natürliche und juristische Person werden, welche die Ziele des
Vereines / IGLS aktiv unterstützt.

Der / die Präsident in und die Vorstandsmitglieder sind von Amtes wegen Aktivmitglieder
des Vereines. Die Aktivmitglieder haben ein Stimm- sowie ein aktives und passives
Wahlrecht. Die Mitglieder sind zu Bezahlung der vom Verein festgelegten Beiträge für
Aktivmitglieder verpflichtet.

Als Passivmitglieder können folgende Personen aufgenommen werden:
Natürliche oder juristische Personen , deren Ziele sich weitgehend mit den Zielen der IG
decken. Die Passivmitglieder haben kein Stimm- und kein aktives – und passives Wahlrecht.
Sie sind zur Bezahlung der vom Verein festgelegten Beiträge für Passivmitglieder
verpflichtet.

Der Vorstand kann der Mitgliederversammlung Mitglieder zu Ehrenmitglieder ohne
Beitragspflicht und Stimm- und Wahlrecht zur Wahl vorschlagen.

Der Vorstand nimmt die schriftlichen Aufnahmegesuche von neuen Mitgliedern entgegen
und entscheidet über die Aufnahme in den Verein. Ablehnungen müssen nicht begründet
werden. Der Beschluss des Vorstandes ist endgültig. Rechte und Pflichten beginnen nach
erfolgter Aufnahme und Einzahlung des ersten Jahresbeitrages. Die Mitgliedschaft erlischt
durch Austritt, Tod oder Ausschluss. Der Austritt hat durch schriftliche Kündigung
spätestens drei Monate vor Ende des Kalenderjahrs zu erfolgen. Der Ausschluss kann durch
die Mitgliederversammlung oder durch den Vorstand erfolgen. Nach Erlöschen der
Mitgliedschaft besteht kein Anspruch mehr auf das Vereinsvermögen.

Art. 4 Mitgliederbeiträge
Die jährlichen Mitgliederbeiträge werden von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Für
die Verpflichtungen des Vereines haftet nur das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung
der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 5 Organe
Die IG LS hat folgende Organe:

1. Die Mitgliederversammlung
2. Den Vorstand
3. Die Rechnungsrevisoren

Art. 6 Die Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung (MV) ist das oberste Organ. Sie setzt sich aus den
Aktivmitgliedern, Passivmitgliedern und Ehrenmitgliedern des Vereins zusammen. Die
Passivmitglieder und Ehrenmitglieder des Vereins werden zur Generalversammlung
eingeladen, sie haben das Recht an den Diskussionen teilzunehmen, besitzen jedoch kein
Stimm- und Wahlrecht.

Der Mitgliederversammlung obliegen insbesondere folgende Geschäfte:
1. Wahl des Vorstandes , dessen Präsidenten sowie Revisoren,
2. Entgegennahme des Jahresberichtes,
3. Genehmigung der Jahresrechnung und Déchargeerteilung an den Vorstand
4. Genehmigung des Jahresprograms und des Budgets sowie Festsetzung der
    Mitgliederbeiträge,
5. Änderungen der Statuten sowie Auflösung des Vereins,
6. Alle weiteren Geschäfte die der MV vom Vorstand unterbreitet werden,
7. Behandlung von Mitgliederanträgen , die bis spätestens 21 Tage vor der
    Mitgliederversammlung an den Präsidenten eingegangen sind.

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet im 1. Semester des Jahres statt.
Eine ausserordentliche Generalversammlung muss einberufen werden, wenn ein Fünftel der
ordentlichen Mitglieder oder ein Drittel des Vorstandes dies schriftlich verlangen. Sie muss
innerhalb von zwei Monaten seit Einreichung des Begehrens vom Vorstand einberufen
werden.
Die Mitgliederversammlung wird vom Präsidenten oder dessen Stellvertreter geleitet. Sie
fasst die Beschlüsse mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Für die Revision der
Statuten und die Auflösung des Vereins ist die Zustimmung von zwei Dritteln der
anwesenden Mitglieder nötig. Bei Wahlen entscheidet im ersten Wahlgang das absolute Mehr
der anwesenden Mitglieder, im zweiten Jahrgang das relative Mehr. Die Einladung zur
Mitgliederversammlung mit Traktandenliste erfolgt mindestens 30 Tage im Voraus
(Poststempel).

Art. 7 Der Vorstand
Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten und mindestens zwei weiteren Mitgliedern
(Vizepräsident, Kassier, Aktuar, u.a.). Er konstituiert sich mit Ausnahme des Präsidenten
selbst. Die Wahl des Vorstandes erfolgt für eine Amtsdauer von 2 Jahren. Die Ämterbildung
sowie der allfällige Bildung eines Ausschusses ist Sache des Vorstandes.

Dem Vorstand obliegen
1. Die Geschäfts-und Rechnungsführung des Vereins, insbesondere die Vorbereitung und
Einberufung der Mitgliederversammlung
2. Die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung,
3. Aufnahme von Mitglieder
4. Einsetzten von Fachkommissionen und deren Absetzung
5. Die Initiierung von Projekten, die Koordination sowie die Repräsentation nach aussen

Der Vorstand beschliesst mit einfachem Mehr der Stimmenden. Bei Stimmengleichheit
entscheidet der Präsident. Über die Beschlüsse des Vorstandes ist ein Protokoll zu führen.

Art. 8 Revisoren
Als Revisionsstelle wählt die Mitgliederversammlung zwei Rechnungsrevisoren, die nicht
Mitglieder des Vorstandes sein dürfen. Die Revisoren prüfen die Rechnung und reichen der
Mitgliederversammlung einen schriftlichen Bericht mit Antrag ein.

Art. 9 Jahresrechnung
Der Vorstand legt der Mitgliederversammlung über die Einnahmen und Ausgaben sowie
über die Vermögenslage der IG jährlich Rechnung ab.
Das Rechnungsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Art. 10 Zeichnungsberechtigung und Vertretung
Der Präsident bzw. der Vizepräsident vertritt die IG nach aussen. Er ist zusammen mit einem
weiteren Vorstandsmitglied rechtsverbindlich zeichnungsberechtigt.

Art. 11 Statutenrevisionen
Statutenrevisionen können nur an einer ordentlichen oder ausserordentlichen
Generalversammlung und mit einer Stimmenmehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder
beschlossen werden. Die beantragten Änderungen sind allen Mitgliedern im Wortlaut mit
der Einladung bekannt zu geben.

Art. 12 Auflösung
Im Zeitpunkt der Auflösung allfällig vorhandenes Vermögen soll zweckgebunden
weiterverwendet werden.
Die vorstehenden Statuten sind an der Mitgliederversammlung (Gründungsversammlung)
am 29. Januar 2010 beschlossen worden und treten mit gleichem Datum 29.01.2010 in Kraft


Der Präsident
.........................
Der Vizepräsident
.........................



Bemerkungen: Diese Statuten können in eine andere Sprache übersetzt werden, relevant und
rechtskräftig ist jedoch nur das Original in deutscher Sprache.

   


 ©2010 IGLS, Interessengemeinschaft für ein lebenswertes Schmitten, created by DataPresent GmbH, Kefikon